Christina Bauereiß (Inh.)

Künstlerische Leitung - Bühnentänzerin - Tanzpädagogin

Qualifikationen:
Diplom Bühnentänzerin
Leiterin für therapeutischen Tanz
Psychologische Beraterin
Zumbainstructorin (Basic 1&2, Zumbatomik, Zumba Gold)

1975 - 1980 Eiskunstlauf / Eistanzen

Sie schloß ihr Tanzstudium in den Stilen Ballett - Charaktertanz - Contemporary Dance (Limon - Grahman) mit einem Diplom zur Bühnentänzerin ab. Sie tanzte in verschiedenen Tanz- und Ballettstücken wie beispielsweise "Der Graf von Mirabeau", "Zauberladen", "Schwanensee", "Cinderella", "Dornröschen", und zeitgenößische Stücke bei der Blauen Nacht Nürnberg.

1992 - 1994 Tänzerin und Darstellerin bei Silom Film in Bangkok

Seit 2012 Leitung der eigenen Tanz- und Ballettschule, Ausbildung und pädagogische Begleitung junger TänzerInnen und SchauspielerInnen

2012 - 2013 In Zusammenarbeit mit Maja Ludwig und Robert Chimelli Inszenierung des Musik-Tanz-Theaterstücks "Penthesilea" nach Heinrich von Kleist, Premiere am 3. Juli 2013

Seit 2014 Gastdozentin und Veranstalterin von Workshops und Seminaren in Malta und Bangkok mit Fokus auf dem innovativen, nachhaltigen und hilfreichen Weg des Tanzes, um Wissen, Sach- und Fachkenntnisse zu verbinden

mehr Details ➔

Bühnentanz und Tanzpädagogik

The Walk of Fame Ballettschule ist seit 2012 eine Ausbildungsschule für Bühnentanz und Tanzpädagogik  nach §21a, bb UstG.


Jay Barry Gurondian

Hip-Hop - Glee-Club (Gesang, Tanz)

mehr Details ➔

Noriko Torinoumi

Klassisches Ballett - Moderndance - Yoga-Körperarbeit

Ihre Ausbildung zur Bühnentänzerin absolvierte sie an der Schule der Tokyo Ballet Company, in der sie im Anschluß tanzte. In Deutschland arbeitete sie als Tänzerin am Theater Kiel und am Staatstheater Nürnberg, sowie in der freien Tanzszene. Sie unterrichtet Ballett, Zeitgenössischen Tanz und Körperarbeit in diversen Einrichtungen im Großraum. In den letzten Jahren erweiterte sie, nach einer 3-jährigen Yoga-Ausbildung, ihr Trainingsrepertoire. Als Tänzerin und Trainerin verfügt sie über langjährige Erfahrung im Umgang mit dem Körper. Dieses motiviert sie, Menschen das ideale Bewegungsvokabular zu vermitteln, welches ihnen hilft, beschwerdefrei ein Maximum an körperlicher und seelischer Leistungsfähigkeit zu erlangen beziehungsweise zu erhalten.

mehr Details ➔